Donnerstag 25.10. 9.30 Uhr

Ich gehe jetzt mal auf die auf Ullas Blog empfohlene Initiative “Schulen ans Netz” und schaue mich darauf um. Stelle aber fest, dass ich dot keine Anregungen für eine Unterrichtssequenz bekomme, denn hier geht es mehr um schulenübergreifende Projekte.

Ansprechend durch die vielen integrierten Fotos finde ich den Blog einer DaF-Schülerin zur Geschichte Deutschlands.

 Bei diesem Blog frage ich mich, wie die Studenten die Eintragungen vorgenommen haben. Haben dann alle das Password zu dem Blog gehabt und konnten so auf dem Blog Artikel und nicht nur Kommentare schreiben? Diese Frage ist für mich auch bei der Planung des eigenen Unterrichtsprojektes wichtig. Soll jeder TN einen eigenen Blog aufmachen oder auf dem von mir erstellten Blog kommentieren?

Der DaF-Blog von Cornelia Steinmann  ist sehr vielfältig und ist durch die große Anzahl an Stichwörtern sehr übersichtlich.  Ich verstehe nur wieder nicht, wer diese Artikel alle geschrieben hat, manche auf Deutsch, manche auf Englisch.

Advertisements

2 Antworten so far »

  1. 1

    ullaalgier said,

    Hallo, Anja – ich bin richtig froh, dass es mal einen ganz realistischen Anlass gibt, einen Kommentar zu schreiben. Bisher war’s eher eine Finger- bzw. Blog-Übung, um das Bloggen zu trainieren! Stimmt, dass Schulen ans Netz keine Hilfe gibt für praktische Unterrichtssequenzen – für mich und mein Verständnis dieser Technik ist die Seite hilfreich.
    Wie geht’s dir denn mit dem Unterrichtsblog?? Ich möchte einen Blog für die KT des GI Algerien anregen, damit die das Schreiben trainieren können. Seit Sommer haben wir auf moodle den Goethe-Diwan, sozusagen den virtuellen Klassenraum des GI (soll mittelfristig als add-on an die KT verkauft werden) – ich stell mir das so vor wie beim MMF: die Schüler werden aufgefordert, sich einen Blog einzurichte, die Adressen werden auf dem Goethe-Diwan gesammelt und ich hoffe, dann kann es losgehen mit Texten und Kommentaren (und natürlich Korrekturen durch die Lehrerin). Klingt das für dich plausibel??

  2. 2

    Cornelia said,

    Hallo Anja
    Vielen Dank für das Kompliment. Die Beiträge sind alle von mir selbst. Ich habe zwar auch schon mit einem Schülerblog experimentiert (wo die Schüler selber geschrieben haben) aber das ist passwortgeschützt.

    Die englischen Beiträge waren mal ein Anfangsprojekt von mir, das ich wieder aufgegeben habe, da sich die neueren Beiträge eher an Lehrer richten.

    liebe Grüsse aus der Schweiz

    Cornelia


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: